Show Less
Restricted access

Schrift - Tradition - Kirche

Glaubensquelle in Matthias Joseph Scheebens theologischer Erkenntnislehre

Series:

Andrzej Napiorkówski

Der suchende Mensch von heute, der sich aus allen Strukturen lösen möchte, um ganz frei zu sein, stößt schließlich auch auf die Problematik des Glaubens im Raum der christlichen Offenbarung. Damit wird das Verständnis des Glaubens in seiner geschichtlichen Entwicklung zu einem Schlüsselproblem der theologischen Forschung. Die Beschäftigung mit diesem Thema erfordert es, sich auf die Grundfrage der theologischen Erkenntnislehre nach der Quelle des Glaubens zu besinnen.
Aus dem Inhalt: Der Verfasser untersucht, worin nach Ansicht von M.J. Scheeben (1835-1888) die Glaubensquelle zu sehen ist. Diese Fragestellung führt zur Erforschung seiner Vorstellung von Schrift und Tradition. Dabei zeigt sich, daß diese bei Scheeben loci theologici untrennbar mit seinem Verständnis der Kirche verbunden sind. Schrift - Tradition - Kirche erweisen sich infolgedessen als integrales Prinzip seiner theologischen Erkenntnislehre.