Show Less
Restricted access

Neue ambulante Maßnahmen im Jugendstrafrecht

Ein Vergleich der Betreuungsweisung und Arbeitsmaßnahme nach dem deutschen Jugendgerichtsgesetz mit der Schutzaufsicht und Arbeitsmaßnahme nach dem koreanischen Jugendgesetz

Series:

Hye-Wook Won

In den letzten Jahren wird die Jugendkriminalität sowohl in Deutschland als auch in Korea als ein wachsendes soziales Problem angesehen. Diese Entwicklung macht es erforderlich, die Zahl der jugendlichen Delinquenten zu vermindern. Als eine geeignete Sanktionsmaßnahme, die Jugendkriminalität verhindern kann, kommt eine ambulante sozialpädagogische Maßnahme in Betracht. Sie umfaßt in Deutschland die Betreuungszuweisung, die Arbeitsmaßnahme, erzieherische Gruppenarbeit und soziale Trainingskurse. In Korea sollen Schutzaufsicht und Arbeitsmaßnahme die Jugendkriminalität eingrenzen.
Aus dem Inhalt: Rechtsfolgen des abweichenden Verhaltens Jugendlicher - Betreuungsweisung bzw. Arbeitsmaßnahme nach dem deutschen Jugendgerichtsgesetz - Schutzaufsicht bzw. Arbeitsmaßnahme nach dem koreanischen Jugendgesetz.