Show Less
Restricted access

Europäische Sicherheitsarchitektur

Konzeptionen und Realitäten

Series:

Heinrich Schneider

Seit dem Ende der kommunistischen Systeme im Osten Europas ist von einer neuen europäischen Friedensordnung die Rede. Welche Grundkonzepte und Konstruktionsprinzipien bieten sich für eine neue «Europäische Sicherheitsarchitektur» an? Was bedeuten die in der europäischen Sicherheitsdebatte immer wieder auftauchenden Schlagworte - wie z.B. «Kollektive Sicherheit», «friedensschaffende Operationen» usw.? Welche Rolle spielen die schon bestehenden Organisationen, von den Vereinten Nationen über die NATO und die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) bis zur Europäischen Union? Welche Möglichkeiten der Weiterentwicklung der europäischen Sicherheitsstrukturen haben Chancen? Und welche Folgerungen ergeben sich für die österreichische Sicherheitspolitik?
Aus dem Inhalt: Traditionelle und neue Konzepte der Sicherheitspolitik - Die Rolle der bestehenden Organisationen: UNO, NATO, OSZE, Gemeinschaft Unabhängiger Staaten, Europäische Union - Chancen der Architekturentwicklung.