Show Less
Restricted access

Produktivitätseffekte der öffentlichen Infrastruktur

Meßkonzepte und empirische Befunde für Hamburg

Series:

Ulrich Hofmann

Eine bestimmte Mindestausstattung mit öffentlicher Infrastruktur ist unabdingbare Voraussetzung für unternehmerisches Handeln und damit für die wirtschaftliche Entwicklung von Regionen. Es ist jedoch umstritten, ob auch in hochentwickelten Wirtschaftsräumen durch einen Ausbau der Infrastruktur die Produktivität im privaten Sektor gesteigert werden kann. In der Arbeit wird diese Frage für die Stadt Hamburg empirisch untersucht. Im Gegensatz zu den überwiegend positiven Ergebnissen in der empirischen Literatur zur Infrastruktur konnten für die Stadt Hamburg keine positiven Produktivitätseffekte von zusätzlicher Infrastruktur nachgewiesen werden. Dieses Ergebnis deutet unter Produktivitätsgesichtspunkten auf eine erhebliche Überinvestition im städtischen Infrastrukturbereich hin.
Aus dem Inhalt: Überblick über die empirische Literatur zur Infrastruktur – Schätzung der Infrastrukturausstattung der Stadt Hamburg – Empirische Analyse der Produktivitätseffekte der Infrastruktur – Implikationen für die Standortpolitik.