Show Less
Restricted access

Länderparlamentarismus: Bürgernähe als Chance?

Zur hochschulpolitischen Entscheidungsfindung im Landtag von Baden-Württemberg 1956-1968 am Beispiel des Hochschulgesetzes von 1968

Series:

Diese Fallstudie untersucht am Beispiel des Hochschulgesetzes 1968 den landespolitischen Entscheidungsprozess und überprüft ihn hinsichtlich der Partizipationschancen für die Betroffenen. Untersucht werden nicht nur «Entscheidungen» im engeren Sinne, sondern auch die an «non-decisions» reiche Vorgeschichte des Gesetzes. Als eine der Quellen der Untersuchung dienen die Wortprotokolle der nicht-öffentlichen Ausschussitzungen. Der Gesetzgebungsprozess wird in den hochschulpolitischen und bildungsökonomischen Zeitzusammenhang gestellt.