Show Less
Restricted access

Wechselkurszielzonen und Währungsbandbreiten

Series:

Isa Scheunpflug

Gegenstand der Untersuchung ist die theoretische Analyse der Funktionsweise von Wechselkurszielzonen und Währungsbandbreiten. Als Referenzsystem wird ein allgemeiner stochastischer Modellrahmen entwickelt, in den verschiedene makroökonomische Modelle und Wechselkursregime integriert werden können. In diesem Rahmen werden die institutionellen Bedingungen entwickelt, unter denen sich ein vollkommen flexibles, ein absolut festes oder ein Zielzonenregime für den Wechselkurs bilden kann. Neben vollkommen glaubwürdig angekündigten Wechselkurs- und kollabierenden Festkursregimen werden Realigments und verschiedene Interventionsstrategien untersucht. Die Integration eines spezifizierten Modells in den Analyserahmen ermöglicht eine Untersuchung der interdependenten Wirkungen von Zielzonenregimen.
Aus dem Inhalt: Extreme Wechselkursregime - Ein explizites Zielzonenregime - Zielzonenregime mit verzögerten Anpassungen - Alternative Interventionsstrategien.