Show Less
Restricted access

Jerusalem im Wandel der Zeit

Entwicklung der Hauptgeschäftszentren unter besonderer Berücksichtigung geopolitischer Aspekte und jüdisch-arabischer Interaktionen

Series:

Jamill Sabbagh

Der heutige «mehrpolige» Stadtkern Jerusalems ist das Ergebnis eines geo-politischen Prozesses. Die inneren Strukturen und physiognomischen Gegebenheiten des mehrpoligen Geschäftszentrums wurden durch die ansässige arabische Bevölkerung, jüdische Migranten und vor allem durch die Teilung der Stadt entscheidend geprägt, so daß von einem «jerusalemspezifischen» Stadtkern zu sprechen ist. Ziel dieser Arbeit ist die Untersuchung der Entwicklung und Ausdifferenzierung der Hauptgeschäftszentren hinsichtlich ihrer räumlichen, strukturellen und physiognomischen Gegebenheiten. Diese Studie bietet erstmals eine umfassende Bestandsaufnahme der funktionalen Struktur und zeigt auf Grundlage detaillierter Erhebungen das problematische Verhältnis zwischen Juden und Arabern in der Stadt. Gleichzeitig wird auf mögliche Lösungsansätze zur Verbesserung jüdisch-arabischer Beziehungen auf kommunaler Ebene hingewiesen.
Aus dem Inhalt: Einflußfaktoren auf die Entwicklung Jerusalems und die räumliche Verteilung - Strukturelle und funktionale Differenzierung des heutigen Stadtkerns - Jüdisch-arabische Wechselbeziehungen in den Geschäftszentren und deren Eignung bzw. Nutzung als Freizeiträume.