Show Less
Restricted access

Die Aktionalität des Deutschen im Vergleich zum chinesischen Aspektsystem

Series:

Xiaoxue Zhu

Der Begriff Aktionalität umfaßt die semantische Aktionsart und die grammatische Aspektbedeutung. In Form einer Korpusanalyse von einem Originaltext des Chinesischen und zwei parallelen Übersetzungen versucht diese Arbeit, die scheinbar nicht vergleichbaren Teilsysteme zweier Sprachen mit einem einheitlichen semantischen Modell zu beschreiben. Die Untersuchungsergebnisse zeigen, daß die aktionalen Bedeutungen sogar über das Verb bzw. die verbale Phrase hinaus wirken. Sie können auch mit Hilfe anderer Wortformen sowie auf der Satz- und satzverbindenden Ebene ausgedrückt werden. Die Arbeit bietet eine theoretische Grundlage für die kontrastive Sprachanalyse und didaktische Anregungen für die Sprachvermittlung im Bereich der Aktionalität.
Aus dem Inhalt: Aktionalität des Deutschen (Aktionsart) und des Chinesischen (Aspekt) - Semantisches Beschreibungsmodell - Korpusanalyse (immanent und vergleichend) - Didaktische Vorüberlegungen.