Show Less
Restricted access

Thermolumineszenzdatierung

Eine methodologische Analyse aufgrund stratigraphisch gesicherter Befunde

Series:

Hannelore Huppertz

Die Arbeit ist eine empirische Untersuchung an ausgewähltem archäologischen Material, um die Anwendbarkeit der Methode für archäologische Fragestellungen zu prüfen. Sie entstand aus dem Wunsch heraus, die TL-Datierung in der Keramikforschung der Archäologie anhand von Untersuchungen an Scherben zu beleuchten. Die Problematik der Methode auf ihren Anspruch als absolutes Datierungsverfahren sollte deutlich gemacht werden. Berechnungen wurden ohne Beeinflussung, d.h. ohne Wissen des Alters der Proben, durchgeführt. Die Verfasserin möchte mit dieser Arbeit ein besseres Verständnis für die Problematik dieses Verfahrens und den Umgang mit TL-Daten, speziell für Archäologen erreichen.
Aus dem Inhalt: Umfassende Darstellung der verschiedenen Techniken – Technische Ausrüstung und Voraussetzungen der Untersuchungen – Praktische Vorbereitungen und Messung, Berechnung der Daten – Auswertung und Zusammenfassung – Bewertung – Glossar – Bibliographie.