Show Less
Restricted access

Eine Kärntner Hauptschule

Ein Beitrag zur Pädagogischen Handlungsforschung

Series:

Walter Becker

Seit Einführung der Schulautonomie in Österreich haben Einzelschulen mehr Freiräume für eine eigenständige Entwicklung gewonnen; ihre Darstellung in Fallstudien (Schulportraits) ist naheliegend. Gegenstand dieser Studie ist eine Kärntner Hauptschule (Treffen bei Villach). Der Autor ist seit ihrer Gründung (1977) als Lehrer, später als Leiter an dieser Schule tätig, und hat daher - ein nicht geringer Vorteil gegenüber einem externen Schulforscher - umfassenden Zugang zu allen für die Darstellung relevanten Daten. Er läßt aber nicht nur sein Insiderwissen, sondern auch die Ergebnisse zahlreicher Gespräche, Interviews und Befragungen von Schülern, Lehrern und außerschulischen Personen in das Bild «seiner» Schule einfließen.
Aus dem Inhalt: Die Hauptschule in Österreich (Geschichte, Stellung als Schulform der Sekundarstufe I) - Entwicklung von Schulen - Schulportrait der Hauptschule in Treffen/Kärnten (Standort und schulisches Umfeld, Schulgeschichte, Schulleiter, Lehrkörper, Schüler, Veränderungen im Rahmen der Schulautonomie).