Show Less
Restricted access

Zum Einsatz unterstützender Unterrichtsmedien bei Nutzung der Küvettentechnik in Kombination mit Halbmikrotechnik-Gerätesystemen im Chemieunterricht

Series:

Andreas Kometz

Die Arbeit analysiert den Stand der Nutzung der Küvettentechnik in Kombination mit anderen Halbmikrotechnik-Gerätesystemen. Es werden Anforderungsniveaus experimenteller Operationen von Schülern beim experimentellen Arbeiten mit diesen Geräten und Ansätze für dabei mögliche Transferleistungen vorgestellt. Schwerpunkte sind einerseits lernpsychologische und erkenntnistheoretische Ansätze zum chemischen Schülerexperiment, andererseits die laborpraktische Erprobung und Beschreibung neuer Experimente für die Küvettentechnik. Neu entwickelt wurden ein Videofilm, Folien wowie Kopiervorlagen zur Effektivierung des Einsatzes der Küvetten. Ziel des Einsatzes dieser Unterrichtsmedien ist es, einen Beitrag zur Herausbildung des experimentellen Könnens von Schülern zu leisten.
Aus dem Inhalt: Küvettentechnik als kompaktes und miniaturisiertes Gerätesystem / Halbmikrotechnik-Gerätesysteme für den Chemieunterricht - Funktionen, Gestaltung und Einsatz unterstützender Unterrichtsmedien bei der Herausbildung experimentellen Könnens von Schülern - Aneignungs- und Erkenntnisprozeß im Chemieunterricht - Theoretische Positionen zum chemischen Schülerexperiment - Transfer von Wissen und Können und daraus resultierende Anforderungsniveaus beim experimentellen Arbeiten - Effektivierung des Systems, Kombinationsmöglichkeiten, neue Experimente - Umweltbewußtes und preiswertes experimentelles Arbeiten.