Show Less
Restricted access

Semantische Repräsentationen im Maschinellen Übersetzungssystem MILS

Series:

Bingying Sun

Die Arbeit befaßt sich mit den semantischen Repräsentationen des maschinellen Übersetzungssystems MILS. MILS ist für eine Übersetzung zwischen mehreren natürlichen Sprachen entworfen worden, die strukturell stark verschieden sein können. Es verfügt über eine Interpretationssprache, welche den Denotatbereich des Systems direkt und die denotativen Bedeutungen natürlichsprachlicher Ausdrücke indirekt interpretiert. Die sich aus der Interpretation ergebenden semantischen Repräsentationen bieten ausreichende Informationen zur Generierung zielsprachlicher Ausdrücke. Einige interessante natürlichsprachliche Phänomene, wie z.B. Skopusambiguität, Rücktransposition sowie Explikationen von in Ausgangsausdrücken implizit enthaltenen Informationen werden in dieser Arbeit exemplarisch behandelt. Sie enthält neben dem theoretischen Teil auch eine in MODULA-II durchgeführte Implementierung.
Aus dem Inhalt: Die semantischen Repräsentationen des maschinellen Übersetzungssystems MILS - Übersetzungen zwischen strukturell stark verschiedenen natürlichen Sprachen - Denotatbereiche - Generierung zielsprachlicher Ausdrücke - Natürlichsprachliche Phänomene - In MODULA-II durchgeführte Implementierung.