Show Less
Restricted access

Die Problematik mangelnder Preistransparenz im bargeldlosen Zahlungsverkehr und Möglichkeiten der Problemlösung

Series:

Peter Russo

Die Preisstellung im Zahlungsverkehr gewinnt für die Banken zunehmend an Bedeutung, insbesondere der strategische Aspekt. Die Arbeit trägt dem auch in der Literatur Rechnung. Sie grenzt zunächst den rechtlichen, marktlichen und bankbetrieblichen Handlungsrahmen ab, innerhalb dessen Variationen der Preisstellungsmodalitäten möglich sind. Es treten zwei Fundierungen von Preistransparenz in den Vordergrund: Marktliche Konstellationen und rechtliche Normen. Beide gilt es als Fundament zu strategischen Überlegungen heranzuziehen. Abschließende Überlegungen führen zur Entwicklung eines Instrumentes zur nachhaltigen Verbesserung der Preistransparenz im Zahlungsverkehr und damit gleichzeitig zur strategischen Positionierung der Banken.
Aus dem Inhalt: Entwicklung eines rechtlichen, marktlichen und bankbetrieblichen Handlungsrahmens bezüglich der Preisstellung im Zahlungsverkehr - Darstellung des Relevanzdualismus der Preistransparenz: rechtliche und marktliche Fundierung - Entwicklung eines Instrumentes zur Verbesserung der Preistransparenz im Zahlungsverkehr, das kollektive und individuelle Anforderungen berücksichtigt.