Show Less
Restricted access

Beruf und Lebenssinn

Berufspädagogische Handlungsempfehlungen und praktische Lösungsmodelle angesichts existentieller Probleme im Arbeitsleben

Series:

Wilhelm Hirschmann

Die Berufstätigkeit ist ein wesentlicher Faktor der Lebenssinngebung. Wie erleben junge Menschen die Entstehung der Integration von Beruf und Lebenssinn während ihrer Berufsausbildung? Welche Folgen hat eine Desintegration von Beruf und Lebenssinn, verursacht durch «zu wenig Arbeit» (Arbeitslosigkeit) oder «zu viel Arbeit» (Arbeitssucht)? Und wie erleben Berufstätige bei dem meist unvorbereiteten Eintritt in den Ruhestand die Aufhebung der Integration von Beruf und Lebenssinn? Ausgehend von den Verunsicherungen, die aus einer Desintegration von Beruf und Lebenssinn resultieren, entfaltet das Buch berufspädagogische Handlungsempfehlungen und deren Umsetzung in Praxisprojekten. Vor dem Horizont einer konstruktiven Bewältigung gesellschaftlicher und individueller Verunsicherungen entwickelt der Autor als zentrale Kategorie den Begriff der Lebenspädagogik.
Aus dem Inhalt: Jugend / Schule / Ausbildung - Arbeitslosigkeit - Arbeitssucht / Workaholic - Ruhestand.