Show Less
Restricted access

Metalinguistik im Wandel

Die «kognitive Wende» in Wissenschaftstheorie und Linguistik

Series:

András Kertész

Dieser Sammelband thematisiert wissenschaftstheoretische Grundlagenprobleme der Linguistik als kognitiver Wissenschaft. Dabei wird von der Erkenntnis ausgegangen, daß in den letzten etwa zwei Jahrzehnten nicht nur in der Linguistik, sondern auch in der Wissenschaftstheorie «kognitive Wenden» stattfanden. Somit stellt sich die Frage, unter welchen Bedingungen und mit welchen Konsequenzen die «kognitive Wende» in der Linguistik und die «kognitive Wende» in der Wissenschaftstheorie miteinander in Beziehung gebracht werden können. Die Beiträge des Bandes diskutieren neue Ansätze zur Wissenschaftstheorie der Linguistik, die Antworten auf diese Frage darstellen.
Aus dem Inhalt: Kognitive Linguistik? Eine Straße in den Geist! (Monika Schwarz) - Ist der Gegenstand der Sprachwissenschaft die Sprache? (Vilmos Ágel) - Das logische und das ökologische Netz. Gedanken zur Neuorientierung der Metalinguistik im Rahmen der «feedback theory of science» (Peter Finke) - A Rehabilitation of Analogy in Syntax (and Elsewhere) (Esa Itkonen & Jussi Haukijoa) - Ein starkes Gesetz schwacher Grammatiken und einige seiner Implikationen (Hubert Haider).