Show Less
Restricted access

Poetologie politischer Lyrik

Vergleichende Studien zu Theorie und Praxis des politischen Gedichtes im französischsprachigen Schwarzafrika und in Deutschland

Series:

Honorat Badiel

Über keine andere Gattung hat sich in den letzten drei Dekaden der ästhetische Diskurs so vielfältig, widersprüchlich und am Ende unbefriedigend gezeigt wie über die politische Lyrik. Mit diesem Buch wird auf der Basis linguistisch-ideologischer und philosophischer Analysen die Wissenschaftlichkeit von Theorien über politische Dichtung in Deutschland und in Schwarzafrika geprüft. In einem weiteren transzendental-analytischen Versuch, in dessen Zentrum Gedichtgruppen aus dem deutschsprachigen Raum und aus dem französischsprachigen Schwarzafrika stehen, wird die Natur der politischen Lyrik selbst erfaßt. Bei seiner vergleichenden Untersuchung nahm der Autor - aufgrund der geographischen und sprachlichen Distanz und besonders aufgrund des Arbeitsziels - Abstand von der traditionellen genetischen Konzeption der Komparatistik, die auf den Spuren von Kontaktanalogien ist. Die Erkundung der Probleme kulturell und sozialgeschichtlich determinierter Konzeptionen sowie der universal- bzw. individualästhetischen Praxis der politischen Lyrik waren grundlegende Aufgaben dieser Arbeit, die zum Entwurf einer neueren, standhafteren Definition der politischen Lyrik führten.
Aus dem Inhalt: Philosophische Ästhetik und politische Dichtkunst - Das esoterisch-spekulative politische Gedicht - Das exoterisch-pragmatische politische Gedicht.