Show Less
Restricted access

Selektive Begabtenförderung?

Probleme und Möglichkeiten

Series:

Astrid Rauch-Langeneder

Im Mittelpunkt des Buches steht die Frage einer selektiven Form der Hochbegabtenförderung, zu der die Autorin kritisch Stellung bezieht. Auf der Basis empirischer Befunde werden in systematisch geordneter Weise alle relevanten Gesichtspunkte der bildungspolitischen Kontroverse dieser Thematik diskutiert. Dabei wird vor allem auf die Schwierigkeiten bei der Identifikation von Hochbegabten, auf die Problematik der Intelligenztestung und auf das Konzept des dynamischen Begabungsbegriffes eingegangen. Daran anschließend werden Möglichkeiten einer pädagogisch sinnvollen Begabungsförderung behandelt, die durch die Darstellung schulorganisatorischer Modelle konkretisiert werden.
Aus dem Inhalt: Begriffserklärung und Modelle der Hochbegabung - Begabungsspezifische Maßnahmen - Zur Problematik einer selektiven Hochbegabtenförderung - Überlegungen für eine sinnvolle Form der Begabungsförderung - Beispiele für Begabungsförderung in Österreich.