Show Less
Restricted access

Einflußmöglichkeiten des Patienten im Vorfeld einer medizinischen Behandlung

Antezipierte Erklärung und Stellvertretung in Gesundheitsangelegenheiten

Series:

Julia Röver

Welche Möglichkeiten bestehen für den Patienten, sein Selbstbestimmungsrecht für den Fall möglicher zukünftiger Entscheidungsunfähigkeit zu sichern? Kann er seine Wünsche für eine spätere medizinische Behandlung schriftlich niederlegen? Ist es zulässig, daß er eine Person seines Vertrauens zu seinem Stellvertreter benennt, welcher befugt ist, anstelle des Patienten medizinische Behandlungsentscheidungen zu treffen, wenn der Patient selbst hierzu nicht in der Lage ist? Sind die Erklärungen des Stellvertreters für den Arzt verbindlich? Nach einer Einführung in die einschlägige US-amerikanische Rechtslage am Beispiel von Kalifornien untersucht die Autorin die Zulässigkeit beider Rechtsinstitute nach geltendem deutschen Recht unter besonderer Berücksichtigung des Betreuungsrechts.
Aus dem Inhalt: Rechtsentwicklung in den USA - Rechtsverbindlichkeit der antezipierten Behandlungserklärung - Antezipierte Behandlungserklärung und Betreuungsrecht - Grenzen der Rechtsverbindlichkeit - Bevollmächtigung eines Vertreters in Gesundheitsangelegenheiten - Vertretung in Gesundheitsangelegenheiten und Betreuungsrecht - Haftungsfragen.