Show Less
Restricted access

Rechtsanwendung als Rechtsfortbildung

Untersuchungen zu einem «hermeneutischen» Problem

Series:

Horst Zimmermann

Der Verfasser untersucht zunächst die Verwendungsweise behaupteter hermeneutischer Zirkel in der Rechtsanwendung sowie die These Rechtsanwendung sei Rechtsfortbildung anhand methodologischer Monographien von J. Esser und W. Hassemer. In einer anschliessenden Sinn- und Geltungskritik wird gezeigt, dass die genannte These in drei zu unterscheidenden Versionen vertreten wird, denen kein vitiöser Zirkelcharakter anhaftet. Dies wird insbesondere für die sich auf die philosophische Hermeneutik stützende erkenntnistheoretische Version nachgewiesen.