Show Less
Restricted access

Die Entwicklung des Elektrizitätsrechts in Deutschland

Der Weg zum Energiewirtschaftsgesetz von 1935

Series:

Jan Kehrberg

Die Arbeit gibt einen Überblick über die Entstehungsbedingungen des Energiewirtschaftsgesetzes von 1935. Dargestellt werden die vor dem Ersten Weltkrieg unternommenen Beratungen eines Reichselektrizitätsgesetzes sowie die in der Weimarer Republik unternommenen Versuche zur Sozialisierung der Elektrizitätswirtschaft. Es zeigt sich, daß der NS-Gesetzgeber neben der Sicherung des staatlichen Einflusses vor allem die Kriegsfähigkeit der Energiewirtschaft gewährleisten wollte. Grundlage der Arbeit sind die noch vorhandenen Materialien zu den Gesetzesvorlagen, von denen die wichtigsten im Anhang wiedergegeben werden. Die ausführliche Darstellung der Beratungen in der NS-Zeit liefert die Grundlagen für die Kritik an der Fortgeltung bzw. an den Versuchen einer verfassungskonformen Auslegung des Gesetzes.
Aus dem Inhalt: Die Arbeiten an einer reichsgesetzlichen Regelung des Elektrizitätsrechts vor dem Ersten Weltkrieg - Die Sozialisierung der Elektrizitätswirtschaft - Die Arbeiten zum Energiewirtschaftsgesetz bis 1935.