Show Less
Restricted access

Byzantinische Stoffe und Motive in der europäischen Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts

Series:

Evangelos Konstantinou

Die 19 Beiträge dieses Bandes füllen eine große Lücke in der heutigen Literaturwissenschaft und Byzantinistik. Während die antike griechische Rezeption in der europäischen Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts seit langem Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen ist, bleibt die byzantinistische Komponente außer acht. Ohne Byzanz wäre das antike griechische Erbe undenkbar. Denn hier wurden die Werke der altgriechischen Autoren mit besonderer Vorliebe gelesen, studiert, kommentiert und kopiert. Die byzantinischen Stoffe und Motive, die in engem Zusammenhang mit der antiken griechischen literarischen Tradition stehen, begegnen uns auch in der Literatur der ost- und westeuropäischen Länder. Die Bedeutung Byzanz' für das kulturelle Erbe der Länder, die mit ihm in Berührung kamen, wird dadurch deutlich. Gleichzeitig wird das gemeinsame europäische kulturelle Erbe wiederentdeckt, das der heutigen Diskussion über ein multikulturelles Europa neue Anregungen geben kann.
Aus dem Inhalt: Die Erforschung der byzantinischen Stoffe und Motive in West- und Osteuropa - Byzanz in der europäischen Literatur des 20. Jahrhunderts - Der eingescannte Tzetzes - Byzantinisches in rezenter Literatur aus Österreich - Romanian literature and byzantium in the 19th Century and the first half of the 20th century.