Show Less
Restricted access

Otto von Gierkes Kritik am ersten Entwurf des Bürgerlichen Gesetzbuches

Series:

Thomas Haack

Otto von Gierke war ein weitsichtiger Liberaler mit sozialem Gewissen. Sein Wirken befruchtete vor allem die öffentliche Diskussion in der Frage der deutschen Privatrechtskodifikation. Dem Deutschen Nationalstaat ein zeitgemäßes und auf größtmöglichen sozialen Ausgleich bedachtes Gesetzbuch zu schaffen, war Gierkes Bestreben. Welches waren die sozialen, politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen seiner bekannten BGB-Kritik? Wie aktuell ist Gierkes Kritik am deutschen Privatrecht? Welche Aufnahme erfuhr seine Kritik in der Öffentlichkeit und in Fachkreisen? Diesen Fragen versucht die Arbeit - 75 Jahre nach Gierkes Tod - auf den Grund zu gehen.
Aus dem Inhalt: Kurzbiographie - Darstellung der historischen Situation - Erste Standortbestimmung - Die Entstehung des ersten Entwurfes - Allgemeine Kritikpunkte - Vergleich zur Kritik anderer Autoren - Spezielle Kritikpunkte - Zukunft des 1. Entwurfes - Wirkung und Aufnahme der Kritik.