Show Less
Restricted access

Wahl der Zusammenschlußform von Unternehmen

Eine transaktionsökonomische Entscheidungskonzeption

Series:

Bernhard Leitermann

Für die institutionelle Abwicklung eines Unternehmenszusammenschlusses existiert eine Vielzahl unterschiedlicher Rechtskonstruktionen. Damit stellt sich das Entscheidungsproblem der Wahl der geeigneten Zusammenschlußform. Ausgehend vom Gedankengebäude der Neuen Institutionenökonomie wird anhand transaktionsökonomischer Überlegungen eine allgemeine Entscheidungskonzeption zur Beurteilung von Zusammenschlußformen entwickelt. Anschließend werden die Eignungsprofile der rein vertraglich geregelten Kooperation, der Kooperation auf Grundlage einer Minderheitsbeteiligung, des Gemeinschaftsunternehmens (Joint Venture) sowie des faktischen Konzerns und des Vertragskonzerns ermittelt.
Aus dem Inhalt: Wahl der Zusammenschlußform von Unternehmen - Entwicklung einer Entscheidungskonzeption zur Beurteilung von Zusammenschlußformen - Eignungsprofile der rein vertraglichen Kooperation, der Kooperation aufgrund einer Minderheitsbeteiligung, des Gemeinschaftsunternehmens, des faktischen Konzerns und des Vertragskonzerns.