Show Less
Restricted access

Altlastensanierung im Konkurs

Series:

Roland Wiester

Die allgemeine Altlastenproblematik und das Insolvenzrecht stehen insoweit in einem Zusammenhang, als die «Umweltsünder» nicht selten Unternehmen in der Krise sind. In einem späteren Konkursverfahren entsteht dann die Problematik der Ordnungshaftung im Konkurs. Die Arbeit untersucht zunächst die auf den Konkursverwalter zukommenden materiellen Sanierungspflichten und die näheren Einzelheiten der ordnungsrechtlichen Verantwortlichkeit des Konkursverwalters. Im Anschluß daran wird die Frage erörtert, welche konkursrechtliche Position die Ordnungsbehörde hat, wenn der Konkursverwalter auf eine gegen ihn ergangene Sanierungsverfügung untätig geblieben ist und die Behörde die Sanierung selbst im Wege der Ersatzvornahme durchgeführt hat. Abschließend werden die ordnungsrechtlichen Wirkungen einer Grundstücksfreigabe durch den Konkursverwalter untersucht.
Aus dem Inhalt: Öffentlich-rechtliche Sanierungspflichten bei Altlasten - Der Konkursverwalter als «Störer» - Konkursrechtliche Einordnung des ordnungsbehördlichen Anspruchs auf Kostenerstattung - Freigabe.