Show Less
Restricted access

Untersuchungen zur Lexik des Friaulischen

Studien zur Prosa von Giovan Battista Donato (1534-1604)

Series:

Eske Prasuhn

Die Autorin dieser Studie arbeitet im traditionellen Verfahren der Philologie in Italien. Dabei wird die Dialektologie im linguistischen und kulturhistorischen Sinn behandelt, gleichzeitig aber auch Literaturwissenschaft und Stilistik mit einbezogen. Hauptgegenstand ist die Untersuchung der friaulischen Sprache von Giovan Battista Donato (1534-1604) aus Portogruaro. Diese Studie zeigt auf, daß die ersten beiden westfriaulischen Prosatexte Donatos als authentische Dokumente für die Dialektologie gelten. Die Autorin beweist des weiteren, daß es Donato gelungen ist, Sprachkomik zu erzeugen. Diese Sprachkomik steht in der Tradition einer nicht trivialen, sondern raffinierten Dialektliteratur und zeigt die für das östliche Oberitalien einzigartige, karnevaleske und situationsbedingte Komik.
Aus dem Inhalt: Darstellung des Lebens, Werkes und der Sprache des eher unbekannten Autors Giovan Battista Donato (1534-1604) - Untersuchung der westfriaulischen Prosasprache Donatos - Die ersten westfriaulischen Prosatexte mit literarischer Intention - Stilistische Raffinessen - Karnevaleske Sprachkomik.