Show Less
Restricted access

HIV/AIDS Education an den öffentlichen Elementar- und Sekundarschulen der USA

Aufgezeigt am Beispiel von New York City

Series:

Gerlinde Schwarz

Die Arbeit befaßt sich mit der schulischen HIV/Aidserziehung in den USA. Die Autorin verfolgt zwei grundlegende Ziele. Das erste Ziel ist die Darstellung von Maßnahmen zur Förderung und Gestaltung schulischer HIV/Aidserziehung auf Bundesebene, auf der Ebene der staatlichen Erziehungsministerien und auf Schuldistriktebene. Das zweite Ziel ist die exemplarische Darstellung der HIV/Aidserziehung an den öffentlichen elementary, middle und high schools des Schuldistrikts New York City. Die Deskription der HIV/Aidserziehung in dieser Metropole beruht zum einen auf Veröffentlichungen und Dokumenten, zum anderen auf der Durchführung einer qualitativen Interviewstudie.
Aus dem Inhalt: Schwerpunkte der Arbeit sind die HIV/aidserzieherischen Maßnahmen der Centers for Disease Control, wesentliche Merkmale der bundesstaatlichen HIV/Aidserziehungsprogramme und die HIV/Aidserziehung an den öffentlichen Elementar- und Sekundarschulen von New York City.