Show Less
Restricted access

Giacomo Leopardis Aeneisübersetzung

Die Übersetzung Leopardis in der Kritik des 19. und 20. Jahrhunderts- Textkritische Ausgabe und Kommentar

Series:

Karl-Hans Brungs

Das Buch enthält die bisher bei weitem umfassendste Bearbeitung der Aeneisübersetzung G. Leopardis (1798-1837). Vom Anfang der Leopardiforschung an hat man dem Typ der traduzione poetica des Dichters und Philosophen ratlos bis ablehnend gegenübergestanden. Diese Attitüde den unmittelbar gelehrten Jugendwerken Leopardis und denjenigen poetischen Frühwerken gegenüber, die aus seiner Gelehrsamkeit erwuchsen, ist bis heute nicht überwunden, den Resultaten bedeutender Philologen neuerer Zeit zum Trotz. Ein kritischer Überblick über die Rezeption der Aeneisübersetzung Leopardis über zwei Jahrhunderte hinweg macht dies deutlich. Die textkritische Ausgabe mit sämtlichen Varianten ist Grundlage des Kommentars, in welchem der Übersetzungsstil Leopardis mit den dem Dichter eigenen Kategorien charakterisiert wird. Das Ergebnis korrigiert endgültig das traditionelle Bild des Übersetzers Leopardi: Die Aeneisübersetzung muß als selbständiger Teil des poetischen Frühwerkes Leopardis angesehen werden.
Aus dem Inhalt: Rezeption der Aeneisübersetzung - Textkritische Ausgabe der Aeneisübersetzung Leopardis - Kommentar - Charakterisierung des Übersetzungsstils in den dem Dichter eigenen Kategorien.