Show Less
Restricted access

«Entdecke dir die Häßlichkeit der Welt»

Bedrohung, Deformation, Desillusionierung und Zerstörung bei Jakob van Hoddis

Series:

Bernd Läufer

Die Demaskierung des Spießbürgertums und die Demontage der Wirklichkeit gelten als zentrale Themen expressionistischer Literatur. Hierzu zählt ebenso die Darstellung des grundlegenden Konflikts zwischen Welt und Individuum, das im Kampf um Selbstfindung und Selbstbehauptung an ihr zerbricht. Die Analyse ausgewählter Texte zeigt, daß kaum jemand diese Inhalte so konsequent umgesetzt hat wie Jakob van Hoddis. Bei ihm findet sich der Rezipient gemeinsam mit dem Autor und seinen Figuren stets im Zentrum des Labyrinths der menschlichen Existenz wieder. Die gewohnten literarischen Maßstäbe verlieren dabei vor allem dort ihre Gültigkeit, wo der Frühexpressionist die Auflösung der konventionellen Sinnzusammenhänge betreibt und das Visionär-Halluzinatorische dominiert.
Aus dem Inhalt: Die Zerstörung der bürgerlichen Scheinwelt - Die «Desillusionierung des Eros» - Die Großstadt bei Jakob van Hoddis - Absage an eine idyllische Naturbetrachtung - Gedichte über Scheitern und Tod - Lyrik am Rande der Sinnauflösung - Irrationalität als Ausdruck des Innermenschlichen.