Show Less
Restricted access

Boliviens Recht auf freien Zugang zum Pazifik

Zur völkerrechtlichen Problematik des Zugangs der Binnenstaaten zum Meer

Series:

Gesine Neumann

Seit mehr als einem Jahrhundert gehört Bolivien zu den Binnenstaaten der Welt, jenen Staaten ohne Küstengebiet und eigenen territorialen Zugang zum Meer. Die besondere Berücksichtigung der spezifisch binnenstaatlichen Problematik des Meereszugangs, insbesondere die Anerkennung eines «Rechts auf Zugang zum und vom Meer» der Binnenstaaten im kürzlich in Kraft getretenen Seerechtsübereinkommen der Vereinten Nationen, hat auch die völkerrechtliche Problematik des Zugangs Boliviens zum Pazifik wieder in den Blickpunkt des völkerrechtlichen und politischen Interesses gerückt. Die Arbeit untersucht die völkerrechtliche Zugangsproblematik der Binnenstaaten am konkreten Fall Boliviens und ihren Einfluß auf die bolivianisch-chilenischen Beziehungen. Welche Schwierigkeiten und Interessenkonflikte zwischen Binnen- und Transitstaaten entstehen können, zeigt sich nämlich besonders deutlich am Beispiel Boliviens.
Aus dem Inhalt: Völkerrechtliche Problematik der Binnenlage von Staaten - Historische Entwicklung der Binnenlage Boliviens - Boliviens Zugang zum Meer in den bolivianisch-chilenischen Beziehungen - Zukünftige allgemeine Binnenstaatsproblematik.