Show Less
Restricted access

Bildung und berufliches Selbstverständnis lehrender Frauen in der Zeit von 1885 bis 1920

Series:

Hildegard Bogerts

Die Anfänge der Frauenbewegung, besonders ihre geistige Wurzel, die Frauenbildungsbewegung, gewinnen angesichts aktueller Schul- und Gesellschaftsprobleme an Bedeutung. Es ist das Verdienst lehrender Frauen, im Streben nach vollwertiger Bildung für ihr Geschlecht ein neues Verständnis von Frausein begründet zu haben, das es wert ist, aufgegriffen und im Blick auf eine partnerschaftliche Emanzipation des Menschen durchdacht zu werden. Das Buch, dem ein reichhaltiger Literatur- und Bildanhang und ein chronologischer Abriss zur Frauen- und Lehrerinnenbildung angefügt ist, ist eine Fundgrube vergessener Perspektiven und Argumente.