Show Less
Restricted access

Das Verb im gesprochenen Französisch

Frequenzuntersuchung als Grundlage zur Erarbeitung sprachlicher Minima

Series:

Die Arbeit, die im Grenzbereich zwischen Linguistik und Fremdsprachendidaktik angesiedelt ist, stellt eine Neuauswertung der Sprachaufnahmen dar, die den Wortlisten des «Français Fondamental» zugrundegelegen haben. Mit dieser Analyse, die alle Verbalausdrücke des repräsentativen Corpus nach semantischem Gehalt und syntaktischer Fügung differenziert, werden die bisher auf eine Inventarisierung isolierter Einzelwörter beschränkten Verfahren zur Erarbeitung sprachlicher Minima überwunden. Die Bedeutung der neu gewonnenen Listen, die sich als Grundlage für die Planung und Organisation von Sprachmaterial unter kommunikativen Gesichtspunkten anbieten, wird in einer kritischen Auseinandersetzung mit den bisherigen Ansätzen veranschaulicht.