Show Less
Restricted access

Ausschuß für das Recht des Handelsstandes und der Handelsgeschäfte (1937-1942)

Ausschuß für Bank- und Börsenrecht- Unterausschuß für Depotrecht (1934/1935)

Series:

Werner Schubert

Der Band umfaßt in Fortsetzung der Beratungen zum bürgerlichen Recht die Verhandlungen des Handelsrechtsausschusses der Akademie für Deutsches Recht von 1937 bis 1942. Unter Teilnahme der Elite damaliger Handelsrechtler bereitete der Ausschuß die Reform des 1. und 3. Buchs des Handelsgesetzbuchs von 1897 vor. Die hier diskutierten Fragen (Kaufmannsbegriff, Firmen- und Registerrecht, Recht am Unternehmen) sind nicht zuletzt auch im Hinblick auf die beabsichtigte Änderung des Handelsgesetzbuchs bis heute aktuell. Im zweiten Teil werden die Arbeiten des Ausschusses für Depotrecht zur vollständigen Neufassung des Depotgesetzes von 1937 aus den Jahren 1934/35 erstmals zugänglich gemacht.
Aus dem Inhalt: Beratungsprotokolle zur Neugestaltung des Rechts am Unternehmen - Firmen- und Registerrecht - Wirkungen der Eintragung im Handelsregister - Buchführungsrecht - Kaufmännische Stellvertretung - Allgemeine Vorschriften über Handelsgeschäfte - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Kontokorrent - Sachenrecht ( 366 HGB) - Handelsmakler - Vorschläge zur Reform des Depotrechts.