Show Less
Restricted access

Psychologische und ökonomische Aspekte bei der Förderung von regenerativen Energieträgern

mit einem Vorwort von C. Chorherr und Doz. Maderthaner

Series:

Matthias Herzog

Dieses Buch beschäftigt sich mit Möglichkeiten der Förderung regenerativer Energieträger. Insbesondere werden «subjektive» und «objektive» Größen, die das Marktgeschehen gestalten, beleuchtet. Des weiteren werden psychologische Theorien auf die Thematik bezogen und die Komplexität von Energieversorgung und ihre Folgen auf gesellschaftliche Entwicklungen dargestellt. In zwei Gemeinden, die bereits heute regenerative Energieträger nutzen, wird empirisch untersucht, ob psychologische Determinanten, energiesparendes Verhalten und die Bereitschaft, in energetische Optimierungsmaßnahmen zu investieren, miteinander korrelieren oder als unabhängige Variablen anzusehen sind.
Aus dem Inhalt: Treibhauseffekt - Komplexität von Energieversorgung - Umweltpsychologie - Wirtschaftspsychologie - Kluft von Einstellung und Verhalten - Energiebewußtsein - Kaufentscheidung - Konsumgütermärkte - Preis und sein «Wert» - CO2-Steuer - Biomasse-Fernwärme - Nachhaltigkeit.