Show Less
Restricted access

Kandidatenauswahl und innerparteiliche Demokratie in der Hamburger SPD

Eine empirische Untersuchung der Kandidatennominierungen für die Bundestagswahl 1969, die Bürgerschaftswahl 1970, den Senat und die Deputationen

Series:

Wie demokratisch sind die Kandidatenauswahlverfahren in der Hamburger SPD und in welchem Masse sind die Postulate innerparteilicher Demokratie bei der Nominierung von Bundestags- und Bürgerschaftskandidaten sowie Bewerbern für den Senat und die Deputationen 1969-1971 verwirklicht worden? Das ist die zentrale Fragestellung dieser Untersuchung. Mit der Analyse der Parteireform-Diskussion der Hamburger SPD reicht sie bis in die unmittelbare Gegenwart hinein und erfasst als Untersuchungszeitraum die innerparteiliche Politisierungsphase der Jahre 1968 - 1974.