Show Less
Restricted access

Internationale Lizenzverträge

Eine theoretische Analyse der Determinanten kontraktorientierter internationaler Leistungsverwertung

Series:

Rainer Lutz

Der Verkauf von Know-how an ein ausländisches Unternehmen im Rahmen eines Lizenzvertrages stellt eine Möglichkeit für ein Unternehmen dar, einen Wettbewerbsvorteil international zu verwerten. Alternative Verwertungsmöglichkeiten sind der Export eines im Inland produzierten Gutes oder die Leistungsverwertung durch eine ausländische Tochtergesellschaft. Die Arbeit widmet sich der Frage nach den Determinanten der Entscheidung für eine Lizenzvergabe. Die Determinanten werden sowohl aus der Theorie der multinationalen Unternehmen als auch aus Ansätzen der neuen Institutionenökonomie abgeleitet. Aus dem Einbeziehen internationaler Lizenzverträge in Modelle der Außenhandelstheorie können darüber hinaus Erkenntnisse über länderspezifische Determinanten bei der Wahl der Internationalisierungsform gewonnen werden. Den Abschluß der Arbeit bildet eine empirische Untersuchung ausgewählter Determinanten des internationalen Lizenzhandels.
Aus dem Inhalt: Formen und Bedeutung internationaler Lizenzverträge - Lizenzverträge in der Theorie der multinationalen Unternehmen - Einflußfaktoren auf die Wahl der Internationalisierungsform - Partialanalytische Modelle mit asymmetrischer Informationsverteilung - Totalanalytische Betrachtung - Empirische Untersuchungen der Determinanten.