Show Less
Restricted access

Bewegung bei Kierkegaard

Series:

Johann Tzavaras

Der Begriff der Bewegung im existentiellen Denken Kierkegaards (1813- 1855) hat nichts mit dem physikalischen Bereich zu tun, sondern betrifft die auf sich selbst aufmerksame Persönlichkeit in ihrem ändernden Verhältnis zu sich selbst. Es lässt sich fragen: Wie und unter welchen Bedingungen ändert sich das menschliche Selbst?