Show Less
Restricted access

Der Schutz des geistigen Eigentums in den Schriften von Winfried Schulz

Festgabe für Theodor Schmitz zur Vollendung des 80. Lebensjahres

Series:

Elmar Güthoff

Der 1995 verstorbene Regensburger Ordinarius Winfried Schulz war von 1978 bis zu seinem Tod Vorstand der «Internationalen Gesellschaft für Urheberrecht». Seit seiner Studienzeit an der Lateranuniversität in Rom waren ihm urheberrechtliche Fragen ein persönliches Anliegen. Die Aufsätze von Winfried Schulz, die im vorliegenden Sammelband wiederabgedruckt werden, bilden einen repräsentativen Querschnitt seiner urheberrechtlichen Publikationen. Gewidmet sei der Sammelband Prälat Theodor Schmitz, einem langjährigen persönlichen Freund von Winfried Schulz, zur Vollendung seines 80. Lebensjahres.
Aus dem Inhalt: Die Eigengesetzlichkeit beim Urheberrechtsschutz kultischer Musik (1980) - Schadet der umfangreiche Urheberrechtsschutz in der Bundesrepublik Deutschland der zeitgenössischen Kirchenmusik? (1981) - La protezione del diritto d'autore nella musica sacra in una recente sentenze della CorteCostituzionale della Germania Federale (1984) - Das staatliche Urheberrecht und seine Bedeutung im kirchlichen Bereich, dargestellt anhand des 52 UrhG (1986) - Zum Urheberrecht im System des kanonischen Rechts (1971) - Das Urheberrecht an liturgischen Texten und Melodien (1973) - Quellen des Urheberrechts: Vatikanstaat. Einführung und Gesetzestexte (1975) - Das Urheberrecht in der Kirche im Hinblick auf die Reform des Codex Iuris Canonici (1975) - Il diritto di autore nella Città del Vaticano e la protezione della proprietà intellettuale nella Chiesa (1975) - Der Schutz des geistigen Eigentums in der Gesetzgebung des Vatikanstaates (1989) - Sul diritto di autore per i compositori di musica liturgica (1977) - Die rechtliche Schutzwürdigkeit des sogenannten modernen Musikwerkes (1977).