Show Less
Restricted access

Strategische Handelspolitik

Alternative Instrumente bei oligopolistischem Wettbewerb

Series:

Josef Wild

Die Strategische Handelspolitik widmet sich der wohlfahrtstheoretischen Beurteilung handelspolitischer Eingriffe bei unvollständiger Konkurrenz. In der Literatur sind dazu bereits eine Vielzahl von Modellen entwickelt worden. Noch fehlt aber ein einheitlicher Modellrahmen, der diese unterschiedlichen Spezialfälle zusammenfaßt. Damit wäre ein wohlfahrtstheoretischer Vergleich dieser Fälle möglich. Auch könnten damit wirtschaftspolitische Empfehlungen für eine rationale Handelspolitik ausgesprochen werden. Diese Lücke versucht diese Arbeit zu schließen.
Aus dem Inhalt: Strategische Handelspolitik - Homogene und heterogene Güter - Duopol und Oligopol - Wettbewerbsannahmen - Freiwillige Exportselbstbeschränkung - Antidumping - Segmentierte und integrierte Märkte.