Show Less
Restricted access

Vermögenseffekte des Geldes

Theoretische Ansätze zur Rolle des Geldes als Vermögensobjekt im Wirtschaftsprozess

Series:

Werner H. Hoyer

Vermögenseffekte des Geldes beschreiben die Auswirkungen von Mengen- und/oder Wertveränderung in der monetären Komponente des Nettovermögens des privaten Sektors der Volkswirtschaft auf die makroökonomischen Aggregatgrössen. Voraussetzung hierfür ist, dass die Kassenbestände der privaten Wirtschaftssubjekte dem Nettovermögen des privaten Sektors zuzurechnen sind. Die Systematisierung der verschiedenen Ansätze über die Rolle des Geldes als Vermögensobjekt im makroök. Zusammenhang, die Analyse der Entwicklung des Vermögenseffektgedankens sowie der Streit um den Vermögenscharakter des Geldes sind Gegenstand der Arbeit.
Aus dem Inhalt: Versuch einer Klassifizierung der Vermögenseffekte des Geldes - die Entwicklung vermögenstheoretischer Ansätze in der Geldtheorie - der Vermögenscharakter des Geldes, outside-money / insidemoney, die «money-as-net-wealth-hypothesis».