Show Less
Restricted access

Die Kostenrechnung als Instrument der Internen Organisation

Gestaltungsaspekte aus ökonomischer und verhaltenstheoretischer Sicht

Series:

Stefan Stoll

Mit der Untersuchung wird das Ziel verfolgt, Gestaltungsempfehlungen für eine verhaltenssteuernde Kostenrechnung theoretisch zu fundieren. Hierzu wird auf Ansätze der verhaltenstheoretischen Betriebswirtschaftslehre und der neueren Mikroökonomik zurückgegriffen. Die Notwendigkeit für eine verhaltensorientierte Kostenrechnung wird in unternehmungsinternen Anreizproblemen, wie organisationsbedingten Interessenkonflikten, Informationsunvollkommenheiten sowie in der Existenz von Transaktionskosten gesehen. Mit der Annahme, daß menschliches Verhalten eine systematische Reaktion auf situative Anreizbedingungen vor dem Hintergrund einer spezifischen Motivationsstruktur und einer spezifischen Rationalitätshypothese darstellt, wird ein theoretisches Fundament für die Kostenrechnungsgestaltung zur Verfügung gestellt.
Aus dem Inhalt: Aspekte der Kostenrechnungsgestaltung - Die Interne Organisation als Einflußfaktor auf menschliches Verhalten - Verhaltenstheoretische Betriebswirtschaftslehre als Referenzmodell einer steuerungsorientierten Kostenrechnungsgestaltung - Die neue Institutionenökonomik als theoretischer Bezugsrahmen für die Gestaltung der Kostenrechnung.