Show Less
Restricted access

Tradition und Fortschritt archäologischer Forschung in Greifswald

Series:

Birgit Mangelsdorf

Der 2. Band der Schriftenreihe des Lehrstuhls für Ur- und Frühgeschichte am Historischen Institut der Universität Greifswald widmet sich in mehreren Beiträgen der Geschichte der prähistorischen Forschung und der sie tragenden Persönlichkeiten in Mecklenburg-Vorpommern. Ergebnisse archäologischer Feldforschung werden in zwei umfangreichen Arbeiten über eine germanische Siedlung bei Greifswald und über einen spätmittelalterlich-frühneuzeitlichen Herrensitz bei Neubrandenburg vorgelegt. Neue geophysikalische Untersuchungsergebnisse zur Lage des Klosters Grobe auf der Insel Usedom beschließen den Band.
Aus dem Inhalt: Günter Mangelsdorf: Ein Leben zwischen Wissenschaft und Politik - zum 50. Todestag von Prof. Dr. Carl Engel - Thomas Terberger: Verlust und Wiederkehr - die Sammlung vorgeschichtlicher Altertümer in den Nachkriegswirren - Heiko Beckmann: Friedrich von Hagenow und sein Wirken für die Ur- und Frühgeschichtsforschung - Alexander Schacht: Georg Christian Friedrich Lisch (1801-1883) - sein Leben, sein Wirken und seine Bedeutung für die deutsche Vorgeschichtsforschung - Rainer Szczesiak: Archäologische Untersuchungen auf einem spätmittelalterlich-frühneuzeitlichen Herrensitz bei Ihlenfeld, Lkr. Mecklenburg-Strelitz - Achim Leube: Die frühkaiserzeitliche Siedlung von Greifswald-Ostseeviertel - Gerald J. Peschel: Detailprospektion zur Aufsuchung des Prämonstratenserklosters Grobe im Bereich des Priesterkamps südlich von Usedom.