Show Less
Restricted access

Ein römisches Antikenstichwerk von 1584

Series:

Wolfgang Weeke

In der Arbeit geht es um das Antikenstichwerk des römischen Verlegers Lorenzo Vaccario von 1584. Behandelt wird der Neudruck 1621 der zweiten Auflage. Der Autor geht der Geschichte der abgebildeten 80 Bildwerke nach, versucht Fälschungen der Renaissance zu ermitteln und die Freiheiten aufzuspüren, die sich die Stecher über eine zeitbedingte Sehweise hinaus in der Wiedergabe der antiken Statuen erlaubt haben. Auch Verbindungen zum Vorgängerwerk, dem des J.B. Cavalleriis, und zu anderen zeitgenössischen Antikenstichen, vor allem denen des Verlegers A. Lafreri, werden untersucht. Wir wüßten von der Geschichte vieler Antiken im 16. Jahrhundert heute weniger und von der Existenz mancher antiker Statuen überhaupt nichts ohne die Antikenstichwerke jener Zeit.
Aus dem Inhalt: Das Titelkupfer und seine Deutung - Antikenstichwerke und ihre Verleger - Geschichte der Statuen des Stichwerks - Stichbeschreibungen - Archäologische Zuverlässigkeit der Stiche - Antikenfälschungen und Nachahmungen.