Show Less
Restricted access

Materielle Kontrolle des Verschmelzungsbeschlusses bei der Verschmelzung von Aktiengesellschaften

Series:

Leon Ross

Der Gesetzgeber hat mit dem neuen Umwandlungsrecht, das am 1. Januar 1995 in Kraft getreten ist, das Verschmelzungsrecht reformiert. Eine der umstrittensten Fragen des Verschmelzungsrechts hat er jedoch offen gelassen, nämlich die Frage nach der materiellen Kontrolle des Verschmelzungsbeschlusses. Diese Arbeit stellt das neue Verschmelzungsrecht der Aktiengesellschaften umfassend dar. Sie analysiert die legislatorische Entwicklung sowie die einschlägige Rechtsprechung und Literatur. Auf dieser Grundlage zeigt die Arbeit auf, welche Wege dem Aktionär offenstehen, um eine materielle Kontrolle des Verschmelzungsbeschlusses der AG herbeizuführen und welche Maßstäbe von den Gerichten bei dieser Kontrolle angelegt werden können.
Aus dem Inhalt: Die Verschmelzung von Aktiengesellschaften: Zweck, Verfahren, Konflikte - Das Spruchverfahren - Die Anfechtung des Verschmelzungsbeschlusses gemäß 243 I AktG - Der Maßstab der Kontrolle des Verschmelzungsbeschlusses auf Einhaltung der Treuepflicht.