Show Less
Restricted access

Der Gesamtschuldnerausgleich zwischen Ehegatten bei gemeinsamen Darlehensverbindlichkeiten

Series:

Ingo Jung

Der Gesamtschuldnerausgleich zwischen Ehegatten bereitet den Juristen aufgrund der nach Auflösung der Ehe bestehenden vielfältigen und sich überlagernden Ausgleichs- und Anrechnungsmechanismen besondere Schwierigkeiten. Der Verfasser unternimmt es daher, anhand des besonders praxisrelevanten Falles der gemeinsamen Darlehensverbindlichkeiten ein umfassendes Lösungsmodell zur Ermittlung des korrekten internen Verteilungsmaßstabes für die Schuldenlast zwischen den Ehegatten zu entwickeln. Darüber hinaus untersucht er für die Zeit nach Trennung und Scheidung der Ehe, welche Modifizierungen der 426 BGB - Verteilungsmaßstab sowohl durch die Unterhaltsregelungen und durch den Zugewinnausgleich als auch durch sonstige spezielle Ausgleichsregelungen zwischen den Ehegatten erfährt.
Aus dem Inhalt: Grundlagen des Gesamtschuldnerausgleiches nach 426 I S. 1 BGB - Die anderweitige Bestimmung des Verteilungsmaßstabes zwischen Ehegatten - Modifizierungen des Verteilungsmaßstabes nach Trennung und Scheidung - Prozessuale Probleme.