Show Less
Restricted access

Literarische Auseinandersetzung mit der zerstörten Mutter/Tochter-Beziehung in autobiographischen Prosawerken deutschsprachiger und japanischer Autorinnen

Series:

Yoriko Nishitani

Für die Gegenüberstellung wurden autobiographische Romane von vier deutschsprachigen Autorinnen (zwischen 1979 und 1983) und von drei japanischen Autorinnen (1976 und 1992) gewählt. Herausgearbeitet wird der Kreislauf der weiblichen Bestimmung in der Gesellschaft von der Mutter zur Tochter sowie die jeweilige Problemlage aus der «Mutterschafts-Ideologie». Die äußeren Faktoren werden sowohl sozial- und kulturgeschichtlich als auch psychoanalytisch aus der Perspektive der Tochter, der Frau in der Gegenwart, erläutert.
Aus dem Inhalt: Zur traditionellen Mutterschaft im deutschsprachigen Raum und in Japan - Zu biographischen Voraussetzungen - Zur Mutter-Tochter-Beziehung - Zur Intention der Autorin und zum literarischen Verfahren.