Show Less
Restricted access

Wege der Herausbildung der Wortbildungsnorm im Ostslawischen des 11.-17. Jahrhunderts

Eine Vergleichsstudie der Schriftsprache der Kiever Rus' zu der der Moskauer Rus', dem Altukrainischen und dem Altweißrussischen des 15.-17. Jahrhunderts unter Berücksichtigung des Altkirchenslawischen

Series:

Swetlana Mengel

Die Monographie setzt sich zum Ziel, moderne linguistische Verfahren für die Analyse von historischem Sprachmaterial einzusetzen und auf ihrer Grundlage zur Entwicklung allgemeiner theoretischer Fragen der Sprachwissenschaft beizutragen. Das inhaltliche Zentrum der Untersuchung bilden Fragen und Problemstellungen, die sich in ihrer Komplexität auf den Begriff der Wortbildungsnorm und ihre Betrachtung sowohl aus synchroner als auch aus diachroner Sicht beziehen. Es wird gezeigt, daß sich die Erscheinung einer Wortbildungsnorm durch die formale und semantische Spezialisierung der Wortbildungstypen innerhalb einer Wortbildungskategorie und in den Wortbildungsparadigmen äußert.
Aus dem Inhalt: Die Stellung der Wortbildung innerhalb des Sprachsystems und ihre Einheiten - Die Herausbildung der Wortbildungsnorm im Ostslawischen des 11.-17. Jahrhunderts.