Show Less
Restricted access

Sektorale Strukturpolitik und Umweltschutz

Theoretische Fundierung einer ökologisch orientierten Strukturpolitik, dargestellt am Beispiel der Europäischen Union

Series:

Andreas Weida

Nach Darstellung von Leistungen und Defiziten der herrschenden neoklassischen Umweltökonomie und der allgemeinen strukturpolitischen Diskussion untersucht diese Arbeit, inwieweit ein stärkerer Bezug zum Begründungszusammenhang «Marktversagen» gewährleistet, daß traditionelle Instrumente sektoraler Strukturpolitik auch unter ökologischer Orientierung konsistent eingesetzt werden. Hierbei ergeben sich Anpassungserfordernisse, die auch den Stellenwert der Instrumente in der Gesamtkonzeption betreffen.
Aus dem Inhalt: Leistungen der neoklassischen Umweltökonomie - Grenzen der Vermarktung der Umwelt - Fundierung strukturpolitischer Instrumente - F&T-Politik - Wettbewerbs- und außenhandelspolitische Maßnahmen - Maßnahmen für traditionelle Sektoren.