Show Less
Restricted access

Schriften zur Psychologie

Neu herausgegeben, eingeleitet und mit einer biographischen Einführung versehen von Helga Sprung unter Mitarbeit von Lothar Sprung

Series:

Helga Sprung

Carl Stumpf (1848-1936) war einer der Gründer der Neueren Psychologie. Der Band enthält Arbeiten zum Gegenstand, zur Methodologie sowie zu permanenten Problemen der Psychologie. Die Arbeiten werden eingeleitet und in die Psychologie seiner Zeit sowie in eine Skizze seines Lebens, Werkes und Wirkens eingebettet. Es werden Grundzüge seiner Psychologie und seine wissenschaftspolitischen Leistungen vorgestellt. Darüber hinaus wird sein vier Jahrzehnte umfassendes Wirken für die Wissenschaft in Berlin behandelt. Das Buch enthält ein umfassendes Publikationsverzeichnis seiner Arbeiten in der Psychologie, Philosophie und Musikwissenschaft. Ergänzt wird dies durch eine Aufstellung von Veröffentlichungen über Stumpf, die bis in die Gegenwart reicht. Am Vorabend seines 150jährigen Geburtstages soll das Buch einem heute in der Psychologie zu wenig beachteten Gründer der Neueren Psychologie postum Gerechtigkeit widerfahren lassen.
Aus dem Inhalt: Carl Stumpf: Leben, Werk und Wirken - Gegenstand der Psychologie - Permanente Probleme: Leib-Seele, Messung, Beobachtung, Experiment, Entwicklung des Psychischen - Richtungen und Gegensätze der Psychologie - Emotionspsychologie - Stumpf als Wegbereiter der Gestaltpsychologie - Psychologie in Berlin - Geschichte der neueren Psychologie.