Show Less
Restricted access

Die Stellung des deutschen Theaters im öffentlichen Recht 1871-1945

Series:

Anja Brauneck

Die öffentliche Wirkung des Theaters wurde seit jeher von der staatlichen Obrigkeit hoch eingeschätzt. Dies hatte zur Folge, daß das Theaterwesen weitaus stärker als andere Kunstbereiche nicht nur der Förderung, sondern auch der staatlichen Kontrolle ausgesetzt war. Gegenstand der Arbeit sind die öffentlich-rechtlichen Rahmenbedingungen, unter denen das Theater in der Zeit von 1871-1945 stand: das Gewerberecht, die Zensur und die jeweilige Subventionspolitik innerhalb der sich wandelnden Staatssysteme.
Aus dem Inhalt: Das öffentlich-rechtliche Theaterwesen zur Zeit des Deutschen Kaiserreichs, der Weimarer Republik und der NS-Zeit: Gewerberecht, Zensur und Subventionspolitik.