Show Less
Restricted access

Deutschland und Frankreich als Hetero- und Auto-Image während der Zeit der «Occupation» im Zweiten Weltkrieg am Beispiel der Schriftsteller Vercors (Jean Bruller) und Robert Brasillach

Series:

Gesine M. Heddrich

Unter Einbeziehung literatur- und sozialwissenschaftlicher sowie historiographischer Ansätze wird untersucht, wie Deutschland und Frankreich als Hetero- und Auto-Image während der Zeit der Occupation in der französischen Literatur dargestellt werden. Am Beispiel unterschiedlicher Textarten zweier Autoren, dem Résistanceanhänger Vercors und dem Kollaborateur Robert Brasillach, werden Gründe und Motive für die Funktionalisierung von Kollektivsymbolen in einer singulären historischen Situation erforscht. Entscheidend ist der Nachweis der Perpetuierung bzw. Subversion traditioneller diskursiver Elemente als Vehikel der Auseinandersetzung mit historischer Gegenwart. Die Unterordnung thematischer Aspekte erfaßt alle völker-, landes-, kriegs- und besatzungsrelevanten Aspekte.
Aus dem Inhalt: Untersuchung von Deutschland und Frankreich als Hetero- und Auto-Images in der französischen Literatur - Umgang mit Kollektivsymbolen in einer singulären historischen Situation.